FAQ - Die meist gestellten Fragen...

MDR- Test und Co:

Gerne lasse ich die Welpen auf alles mögliche Testen. Die Ergebnisse meiner Hunde sind auf dieser HP zu sehen und natürlich lege ich sie auch gerne vor, wenn wir uns persönlich treffen. Sollte ein Welpe aus meiner Zucht bei euch einziehen, gibt es eine Wellenmappe mit den Ergebnissen der Eltern, die so weit wie möglich genetisch frei sind von allem. 

Solltet ihr dennoch den Wunsch haben, dass der Welpe auf etwas getestet wird, kann ich dies gerne (gegen übernehme der Kosten) tun. 

 

Co- Owner:

Gerade Rüden werden gerne als Co-owner-Hunde (Mit Besitzer) "behalten". Das bedeutet, dass ein weiterer Mensch namentlich in das Papier des Hundes mit eingetragen wird. Das bedeutet erst mal nichts schlimmes, außer dass der Züchter den Hund gerne vielleicht irgendwann für die Zucht nutzen möchte.  

Sollte ich euch dieses Angebot machen, oder ihr danach fragen wollen, stehe ich euch gerne für alle Fragen zur Verfügung. Das bedeutet allerdings für euch, dass es einen weiteren Vertrag gibt mit ein paar "Regeln", die aber nicht unendlich bindend sind. Ich möchte ein gutes Verhältnis zu meinen Welpenkäufern. Das Co- Owner- Verhältnis kann jederzeit aufgelöst werden. Zb. müsste mit mir abgesprochen werden ob der Hund kastriert werden darf oder nicht.

Individuell kann man den Co- Owner Vertrag auch abändern.

Welpen zur Zucht frei geben: 

Möglich... aber selten bei mir. Generell vergebe ich nicht "einfach so" mit offenen Papieren. Die Welpen bekommen sogenannte NFB - Not for Breeding Papiere, was euch aber in keinster  Weise einschränkt, außer dass ihr bei einer Bedeckung KEINE Papiere für die Welpen erhalten würdet und einen Vertragsbruch begeht, solltet etwas passieren.

Solltet ihr mit eurem Welpen irgendwann in der Zukunft züchten wollen, ist es aber kein Problem darüber zu reden und im Vertrag fest zu halten (steht generell drin), dass ein freischreibend der Papiere nach ermessen des Züchters möglich ist, sollte der Hund sich gut entwickeln.

CAVE: NFB Hunde sind KEINE schlechten Hunde. Es ist lediglich eine Vorsichtsmaßnahme, damit nicht wild in der Gegend herum "gezüchtet" wird.  

 

ASCA-Papiere:

Ja, meine Hunde haben NUR eine ASCA Registrierung. Sie sind NICHT VDH Registriert. Das heißt wenn ihr vorhabt mit dem Hund viel Sport zu machen oder Veranstaltungen zu besuchen die NUR für VDH- Registrierte Hunde vorgesehen ist, erkundigt euch bitte vorher was das heißt. 

Das heißt NICHT, dass ihr nicht ganz normal Sport machen könnt mit euren Hunden. Eine Leistungsurkunde bekommt jeder Hund. Egal ob Aussie, Dackel und Senfhund. 

Die WM kann man allerdings nur mit FCI Registrierung laufen :P